95 % aller Kaufentscheidungen werden unbewusst beeinflusst.

Coca-Cola oder Pepsi?

Eine Studie stellte fest, dass der Mehrheit der Probanden Pepsi grundsätzlich besser schmeckt als Coca-Cola. Dennoch kaufen die meisten Coca-Cola. Woran das liegt?

Eine Gruppe der Probanden probierte die Getränke, ohne zu wissen, um welche Marke es sich handelt. Die Mehrheit dieser Probanden fand, dass Pepsi besser schmeckte. Einer weiteren Gruppe von Probanden wurden vor dem Probieren die Marken genannt. Hier entschied sich die Mehrheit dafür, dass Coca-Cola besser schmeckt.

Durch die Nennung der Marke Coca-Cola wurde die Gehirnaktivität verändert, die die Entscheidung hinsichtlich des bevorzugten Getränks unbewusst beeinflusste.

Diesen Artikel teilen

Über die Autorin

Susen Caron

Als studierte Wirtschaftspsychologin mit dem Schwerpunkt Marketing beschäftige ich mich mit der Konzeption. Meine stetige Weiterbildung im Bereich des Neuromarketings lasse ich dabei sowohl in meine Arbeit als auch in diesen Blog mit einfließen.

Alle Artikel ansehen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sue Caron

Sue beantwortet Ihre Fragen und berät Sie gerne.

02431 9758779mail@caron.company