Im letzten Jahr ist die Engagement Rate auf Instagram um 30% gesunken!

Der Begriff „Engagement Rate“ beschreibt eine Kennzahl, in welcher Kommentare, Likes und Shares zusammengefasst werden. Diese Kennzahl gibt Auskunft darüber, wie aktiv die User mit einem Beitrag in den sozialen Medien interagiert haben. Je mehr Interaktion mit einem Profil stattfindet, desto größer wird auch die Reichweite.

Die Anzahl der Nutzer auf Instagram steigt immer weiter. Dadurch steigt gleichzeitig auch die Konkurrenz, da immer mehr Unternehmen und Influencer:innen um die Aufmerksamkeit der User kämpfen. Das Resultat: Die User zeigen weniger Engagement. Der Social Media Industry Benchmark Report von Rival IQ zeigt, dass die Engagement Rate auf Instagram aktuell bei 0,67 Prozent liegt – rund 30 Prozent weniger als im Jahr 2021. 2020 lag die Engagement Rate sogar noch bei 1,22 Prozent und war somit fast doppelt so hoch wie heute.

Im Vergleich zu Facebook ist Instagram dennoch deutlich stärker. Hier liegt die Engagement Rate durchschnittlich nur noch bei 0,064 Prozent.

Diesen Artikel teilen

Über die Autorin

Susen Caron

Als studierte Wirtschaftspsychologin mit dem Schwerpunkt Marketing beschäftige ich mich mit der Konzeption. Meine stetige Weiterbildung im Bereich des Neuromarketings lasse ich dabei sowohl in meine Arbeit als auch in diesen Blog mit einfließen.

Alle Artikel ansehen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sue Caron

Sue beantwortet Ihre Fragen und berät Sie gerne.

mail@caron.company