Tesla investiert 1,5 Mrd. US-Dollar in Bitcoin und lässt Bitcoin als Zahlungsmittel für eigene Produkte zu.

PR ganz ohne Marketingausgaben! Elon Musk zeigt wie!

Der Super Bowl – ein jährliches Ereignis, dass mehrere hundert Millionen Zuschauer vor die Fernseher lockt. Millionen von Zuschauern, die mit einem einzigen Werbespot erreicht werden können – für ein stolzes Budget versteht sich. General Motors (GM) warb am Sonntagabend, den 7. Februar 2021, gleich mit zwei unterschiedlichen Werbespots. Aufwendig produzierte Spots mit bekannten Schauspielern wie Will Ferrell. GM investierte damit viele Millionen Dollar.

Am darauffolgenden Montag gab Elon Musk bekannt, dass Tesla 1,5 Milliarden Dollar in Bitcoin investiert habe und zukünftig auch Teslas mit Bitcoin gekauft werden könnten. Diese mehr oder weniger überraschende Mitteilung sorgte nicht nur dafür, dass der Wert eines Bitcoins von etwa 36.000 € auf zeitweise 48.000 € stieg. Darüber hinaus sprach am Montag kaum noch jemand über die Werbespots von GM (https://trends.google.de/trends/explore?date=now%207-d&q=%2Fm%2F0dr90d,%2Fm%2F035nm).

Tesla geht damit aus mehreren Gründen als Sieger hervor:

1. Das eigens investierte Geld vermehrte sich rasant nach seinem Tweet, da
viele weitere seinem Beispiel gefolgt sind und in Bitcoin investiert haben
2. Er wählte einen perfekten Zeitpunkt für diesen Tweet und stellte das
Konkurrenzunternehmen GM damit in den Schatten
3. Er investierte kein Marketingbudget

Ein weiterer Fun Fact: Will Ferrell fährt privat einen Tesla Model S! (https://twitter.com/ajtourville/status/1357052132365660160)

Dies ist kein Beweis dafür, dass Bitcoin automatisch Erfolg bedeutet. Was es aber beweist: Marketing nach Lehrbuch wird immer von kreativen Ideen geschlagen werden!

Diesen Artikel teilen

Über die Autorin

Susen Caron

Als studierte Wirtschaftspsychologin mit dem Schwerpunkt Marketing beschäftige ich mich mit der Konzeption. Meine stetige Weiterbildung im Bereich des Neuromarketings lasse ich dabei sowohl in meine Arbeit als auch in diesen Blog mit einfließen.

Alle Artikel ansehen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sue Caron

Sue beantwortet Ihre Fragen und berät Sie gerne.

02431 9758779mail@caron.company